*
Slogan
Menu
Startseite Startseite
Über mich Über mich
Coachings Coachings
Healing Healing
Krebsberatung Krebsberatung
Meditationen Meditationen
Blog Blog
Podcasting Podcasting
Geschenkideen Geschenkideen
Kontakt Kontakt
AGB AGB
Impressum Impressum
Warum Wunder der Heilung, insbesondere von Erkrankungen der Wirbelsäule möglich sind
Geschrieben von Silke Wurbs ( 2623517 ), 2013-12-05

Bereits in meinem letzten Blogartikel habe ich über die komplexen Zusammenhänge der Wirbelsäule und den inneren Organen und unseren Emotionen, sowie über den Aufbau der Wirbelsäule berichtet.

Sicherlich haben Sie die hohe Bedeutung der Wirbelsäule für Ihren allgemeinen Gesundheitszustand erkannt.

Rückenbeschwerden, Wirbelsäulenprobleme wie axiale Verdrehungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, Bandscheibenvorfälle, Beckenschiefstände, Fehlstellungen des Atlaswirbels, Knorpelabbau, Skoliosen usw. gehören inzwischen zur Volkskrankheit Nr.1 und es gibt wohl fast niemanden, der sich nicht irgendwann schon einmal mit Rückenschmerzen plagen musste.

Egal, wie Ihr derzeitiger Zustand der Wirbelsäule auch sein mag, geben Sie die Hoffnung auf Besserung nicht auf, denn hoffnungslose Fälle gibt es von Natur aus überhaupt nicht.

Im Gegenteil, Hilfe, Heilung, ja sogar Wunder sind immer möglich!

Unter Ihrer Wirbelsäule verstehen Sie sicherlich vorrangig ein von Sehnen und Bändern gehaltenes Knochengerüst. Inzwischen wissen wir von den wechselseitigen Beziehungen unserer Wirbelsäule und den inneren Organen, sowie unseren Emotionen.

Heute wollen wir unsere Wirbelsäule als unsere geistige Lebensstütze, welche aus Informationen und Licht besteht, in den Mittelpunkt stellen. Wir können sagen, dass unsere Wirbelsäule eine eigenständige Intelligenz besitzt. Die Ausdehnung der Wirbelsäule endet nicht an der Körperoberfläche, sondern sie stellt die Verbindung zum Kosmos und zu allen energetischen Existenzen unseres gesamten Universums dar.

In unserer Wirbelsäule sind alle unsere bisherigen Erfahrungen und unsere emotionalen Erlebnisse als reines Bewusstsein angelegt. Sie steuert die gesamte Körperfunktionalität des Menschen und ist somit die Impuls gebende Lebensader. In der DNA der einzelnen Zellen ist vieles davon gespeichert.

Inzwischen gehen Evolutionsforscher davon aus, dass es auch einen unsichtbaren Teil der DNA gibt und sie gehen der Erforschung der stofflich nicht sichtbaren Zusammenhänge der evolutionären Entwicklung nach. Dabei hat man festgestellt, dass die unsichtbaren Teile der DNA festlegen, welche Merkmale in einer DNA aktiv werden und welche nicht. Dass viele genetische Anlagen trotz Vorhandenseins nicht wirksam werden, ist allseits bekannt. Man spricht davon, dass der Mensch nur einen Bruchteil seiner DNA nutzt. Dies kann man mit der Nutzung der Gehirnaktivität vergleichen, die beim Menschen durchschnittlich um die 10 % beträgt.

Ebenso wurde bewiesen, dass die DNA keine feste Struktur besitzt und sie sich im Laufe des Lebens durch Einflüsse und die Persönlichkeit verändert. Dass sich die DNA durch Gedanken, Worte, Frequenzen verändert, die DNA lebt, sich bewegt, einer eigenen Grammatik folgt und sich durch Sprache verändert, wurde in einer kanadischen Studie bewiesen.

Im Universum ist wirklich nichts fest gefügt. Allein durch unsere energetische Anwesenheit, durch unser Denken und Handeln haben wir Einfluss auf alles Existierende, ganz besonders natürlich auf unseren eigenen Körper. Entsprechend dieser Erkenntnis können wir entscheidend beeinflussen, wie sich unser Körper täglich neu aufbaut. Die wichtigste Rolle spielt dabei unsere Wirbelsäule als das Hauptenergiegefäß und der Mittelpunkt unseres Körpers. Unsere Wirbelsäule ist von selbst regulierenden Energien auf Erhaltung programmiert. Zweifeln Sie die Regenerationsfähigkeit Ihrer Wirbelsäule daher bitte niemals an.

Unsere eigene Lebensmatrix mit den karmischen, schicksalhaften und vorgeburtlichen Vorgaben spiegelt unsere Wirbelsäule in ihrer Form und Gestaltung wider.

Das bedeutet, dass die konkrete Stellung jedes einzelnen Wirbelkörpers von unseren Erfahrungen aus der Vergangenheit, den Ereignissen der Gegenwart, der Umwelt und von Wunschgedanken der Beteiligten, von der Summe aller Erlebnisse aus der vorgeburtlichen Zeit, von den Gedanken der Eltern, welche als Eindrücke in der gesamten embryonalen Entwicklung gespeichert werden, bestimmt wird.

Ich appelliere an dieser Stelle vor allem dahingehend, dass wir uns bewusst sein müssen, dass bereits im Mutterleib die Gedanken, Worte, Energien der Menschen um uns herum einen prägenden Einfluss auf die Gestaltung unserer Wirbelsäule und damit auch auf unser späteres Leben haben.

Bereits in dieser Zeit beginnt sich unser Glaubenssystem für das ganze Leben auszubilden.

Wir alle verfügen über eine Vielzahl von Glaubenssätzen, welche teils akzeptabel und teils unbedingt abzuändern sind, um eine dauerhafte Glückseligkeit und Gesundung zu erlangen.

Änderungen der Glaubenssätze werden sich dann wiederum in der Gestaltungsform der Wirbelsäule ausdrücken. Dies verdeutlicht uns, wie bedeutsam eine gesunde Wirbelsäule tatsächlich ist.

Von daher ist es besonders wichtig, Beckenschiefstände, Schulter- und Schulterblattverschiebungen, Wirbelsäulenverkrümmungen, Skoliosen usw. dauerhaft zu heilen.

Um Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren zu können, halte ich zwei Vorgehen für besonders wichtig, nämlich einerseits die reine Arbeit im Energiefeld und anderseits die Arbeit an Ihren Glaubenssätzen. Beides werde ich Ihnen ausführlicher in den nachfolgenden Artikeln vorstellen.

 

Bleiben Sie bis dahin gesund und munter!

 

Ihr Success Coach & Healer with Heart

Silke Wurbs

Fusszeile

 

                     Impressum  Kontakt  Sitemap      

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail